Schlagwortarchiv für: Ausbildung

Am vergangenen Samstag haben unsere Kameraden Luisa, Joachim, Philipp und Stefan ihren Grundlehrgang erfolgreich absolviert. Alle vier sind durch die Kampagne „Vom Nachbarn zum Helfer“ zur Feuerwehr gekommen und dort geblieben. Alle vier sind innerhalb der letzten zehn Wochen vom Nachbarn zum Helfer geworden, vielen Dank für euren Einsatz und die Zeit für dieses wichtige Ehrenamt.
Sie unterstützen uns fortan als Einsatzkräfte und sind für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Großkrotzenburgs immer zur Stelle.
Gemeindebrandinspektor Michael Thieroff übergab den neuen Einsatzkräften ihre Melder. ,,Wir freuen uns, dass wir mit Luisa, Joachim, Philipp und Stefan vier Quereinsteiger für die Arbeit unserer Feuerwehr begeistern konnten. Das macht uns als Gemeindebrandinspektion sehr stolz.“, sagte Michael Thieroff.
Als Feuerwehr gratulieren wir unseren neuen Einsatzkräften herzlich zum bestandenen Grundlehrgang und wünschen ihnen viel Spaß im spannenden Alltag als Einsatzkraft der Feuerwehr.
Unabhängig der erfolgten Verstärkung der letzten Wochen, braucht die Feuerwehr noch weitere Unterstützung. Wer mehr über das Ehrenamt bei der Feuerwehr erfahren möchte, kann alle Fragen bei unseren wöchentlichen Übungsabenden stellen.
Die Einsatzabteilung trifft sich jeden Mittwoch, Übungsbeginn ist um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus, Anne-Frank-Platz 9-11, 63538 Großkrotzenburg.
Wir freuen uns auf Dich! Werde auch Du vom Nachbarn zum Helfer!
(Text: K. Schuler)
„Auto in der Werkstattgrube mit eingeklemmter Person“ lautete das Ausbildungsthema am heutigen Mittwoch. „Ein durchaus realistischer Einsatz für die Feuerwehr“, sagte Ausbilder Sascha Reinke. Die Einsatzkräfte hatten wenig Mühe die Person aus ihrer Zwangslage zu befreien. Nach etwa eineinhalb Stunden war die Ausbildungseinheit zu Ende.
Du interessierst Dich auch für die Feuerwehr? Dann komm am Mittwochabend um 19.30 Uhr ins Feuerwehrhaus.
(Text: M. Thieroff)

Am vergangenen Samstag haben unsere Kameraden Friedrich, Fabian und Marcel ihren Grundlehrgang erfolgreich absolviert. Sie unterstützen uns fortan als Einsatzkräfte und sind für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Großkrotzenburgs immer zur Stelle. 

 

Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Patrick Looß übergab den neuen Einsatzkräften ihre Melder. ,,Wir freuen uns, dass wir mit Marcel und Friedrich zwei Quereinsteiger für die Arbeit unserer Feuerwehr begeistern konnten. Neben ihnen ist unser Kamerad Fabian bereits seit seinem 10. Lebensjahr Mitglied der Jugendfeuerwehr und darf nun endlich als vollwertiger Feuerwehrmann am Einsatzdienst teilnehmen. Das macht uns als Gemeindebrandinspektion besonders stolz.“, so Looß.

 

Als Feuerwehr gratulieren wir unseren neuen Einsatzkräften herzlich zum bestandenen Grundlehrgang und wünschen ihnen viel Spaß im spannenden Alltag als Einsatzkraft der Feuerwehr. 

 

Du möchtest auch Teil der Feuerwehr werden? Dann schaue doch einfach mal ganz unverbindlich bei unserem Übungsabend vorbei. Wir treffen uns immer mittwochs ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus am Anne-Frank-Platz. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Endlich darf er rot tragen. Patrick Rohe hat die Ausbildung zum Zugführer an der Landesfeuerwehrschule in Kassel durchlaufen und natürlich bestanden. 

Warum rot? Als Zugführer darf er im Einsatz künftig eine so genannte Funktionsweste für Zugführer tragen – und die ist rot. Damit darf er einen Zug führen. Der besteht aus 22 Personen und mehreren Fahrzeugen in Großkrotzenburg sind das unser Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF), der Einsatzleitwagen (ELW), das Tanklöschfahrzeug (TLF) und unser Löschfahrzeug (LF 10).

Während der zwei Wochen dauernden Zugführer-Ausbildung lernte Patrick einsatztaktische Grundlagen, musste sich mit Baukunde und dem vorbeugenden Brandschutz auseinandersetzen. Das Führen eines Zuges unterscheidet sich sehr von der Führung nur eines Fahrzeuges. So müssen sich die angehenden Zugführer auch dem Themengebiet Einsatzleitung widmen. Als Einsatzleiter darf Patrick nun auch Einsätze leiten, wenn mehr als ein Fahrzeug an der Einsatzstelle ist. Dann allerdings trägt er gelb, die Farbe des Einsatzleiters.

Patrick Rohe ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Er ist seit über zwanzig Jahren bei der Feuerwehr. Erste Erfahrungen sammelte er in der Nachbargemeinde Hainburg, bevor er nach Großkrotzenburg kam. Bei der Feuerwehr Großkrotzenburg kümmert sich Patrick Rohe seit etwa zwei Jahren als hauptamtlicher Gerätewart um Fahrzeuge und Technik.

Wir wünschen Patrick viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.

 

 

(Text: M. Thieroff)

Ein besonderer Gefahrenschwerpunkt in Großkrotzenburg ist der Badesee. Gerade in den Wintermonaten kann es passieren, dass der See zufriert und sich vermehrt Menschen auf das Eis begeben. Aber was, wenn dort wirklich mal ein Mensch einbricht?

Um auf diesen Notfall vorbereitet zu sein, stand am vergangenen Mittwoch im Rahmen unseres wöchentlichen Ausbildungsabends das Thema Eisrettung auf dem Programm.

Das Szenario, einer im Eis eingebrochenen Person, wurde theoretisch sowie praktisch geprobt. Der Feuerwehr Großkrotzenburg stehen für einen solchen Einsatzfall unter anderem zwei Überlebensanzüge Mehr lesen