Tierrettungseinsatz für die Feuerwehr Großkrotzenburg – In einem Garten hatten Anwohner eine Nutria, auch bekannt als Biberratte entdeckt. Diese hatte es sich dort gemütlich gemacht. Da aber das neue Umfeld viele Gefahren für das wilde Tier birgte, war es notwendig, den kleinen Besucher wieder zurück in seinen natürlichen Lebensraum zu bringen. Durch beherztes Eingreifen konnte das Tier schnell in Sicherheit gebracht werden und schon nach 30 Minuten von den Einsatzkräften im Bereich Schifflache in die Freiheit entlassen werden.

Das Tier konnte erfolgreich aus der Notlage befreit werden.