Trauer um einen Kameraden

Wir sind zutiefst betroffen. In Gedanken sind wir bei der Familie und den Kameraden des am Samstag verstorbenen 19-jährigen Feuerwehrmannes aus Lienen. Wir möchten hiermit unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

Die Freiwillige Feuerwehr Lienen wurde am Samstag zu einem Hilfeleistungseinsatz mit dem Stichwort „Gasgeruch“ alarmiert. Der vorgehende Angriffstrupp geriet jedoch in eine Gasexplosion und wurde verschüttet. Nur einer der beiden verschütteten Feuerwehrmänner konnte am Nachmittag lebend gerettet werden. Weitere Einsatzkräfte wurden durch die Explosion teilweise schwerverletzt.

Wir wünschen der Familie, den Freunden und den Kameraden der Feuerwehr Lienen viel Kraft für die kommende Zeit. Allen verletzten Einsatzkräften wünschen wir eine schnelle Genesung.