Samstag, 15. Dezember 2018

 

Gefahrstoffauslauf

(fkr) Zu einer vermeintlichen Ölspur wurden die aktiven Einsatzkräfte heute Mittag, gegen 11.45, alarmiert. Nachdem die Kräfte zum Erkunden der Örtlichkeit an den Einsatzort fuhren, stellte sich heraus, dass es sich dort nicht wie gemeldet um eine Ölspur handelte, sondern um ausgetretenen Kraftstoff eines PKW. Diese Kraftstoffspur verlief 13 Kilometer, beginnend von der Hexeneiche in Großkrotzenburg bis hin zum Einrichtungshaus Ikea in Hanau. Somit lag das Einsatzgebiet nicht nur auf Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Großkrotzenburg, sondern ergab einen weiteren Einsatz für die Feuerwehr Hanau. Der Kraftstoff wurde mittels Spezialfahrzeug der Feuerwehr Hanau beseitigt. Die Kameraden der Feuerwehr Großkrotzenburg haben dabei logistische Unterstützung geleistet.

Bild: www.feuerwehr-hanau.de

Folge uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook